AllgemeinAngelmethodeHeringsangelnNordseeOstsee

Heringsangeln 2018: Endlich ist der Hering da!

Der Hering ist da 2018_DorschGuide

Startschuß zum Heringsangeln 2018 in Deutschland: Die Saison ist eröffnet!

Tortz scheusslichem Osterwetter mit Schnee und kalten Temperaturen an der Küste ist der Hering schon da! Einzelne Heringsschwärme haben die deutschen Küsten schon aufgesucht, um ihrem Laichgeschäft nachzugehen. Für viele Angler ist nun die Gelegenheit, einige der schmackhaften Heringe in der Nordsee oder der Ostsee in Deutschland, Polen, Holland, Dänemark oder gar Norwegen zu fangen. Die Chancen beim Heringsangeln 2018 auf gute Fänge wird jetzt täglich besser!
 

Erste Fangmeldungen vom Heringsangleln 2018 aus Lübeck, Kiel, Kappeln, an der Trave, Rostock, Fehmarn, Heiligenhafen, Stralsund und Neustadt

Noch ist die Saison nicht voll angelaufen, was hauptsächlich den “kalten Umständen” zuzuschreiben ist. Angenehme Wassertemperaturen waren bis Ostern für die Sonne- und wärmeliebenden Heringe noch rar. Mit Blick auf die Wettervorhersage dürfe sich das nun die kommenden Tage ändern. Für den Start in die Saison versorge ich Euch mit aktuellen Informationen und Neuheiten in Sachen Vorschriften (soweit sie mir bekannt sind), damit dem Heringsangeln 2018 nichts mehr im Wege steht.
ACHTUNG! Für alle Angler auf Facebook gibt es eine neue Gruppe, um sich mit anderen Heringsanglern auszutauschen, Fotos und Neuigkeiten zu teilen. Facebook-Gruppe “Heringsangeln in Nord- und Ostsee jetzt kostenlos beitreten!”


 

Weitere Beiträge zum Thema Heringsangeln 2018*:

Angelstellen fürs Heringsangeln in Kiel 2018
Gute Angelplätze zum Heringsangeln
Aktuelle Hinweise zum Heringsangeln in Lübeck und Umgebung
Mit der richtigen Angelausrüstung fürs Heringsangeln
Köder und Fangmethoden fürs Heringsangeln
Hering ist nicht alles – es gibt auch noch Beifang
⭕ Matjes, Brathering und Heringssalat: Küchentipps für die Zubereitung von Hering

*Die Veröffentlichung der Beiträge erfolgt nach und nach in den kommenden Tagen!
 
 

Hinweis: Dieser Beitrag enthält einen Affiliate Links, mit dem ich eine Kleinigkeit verdiene. Dir entsteht dadurch kein Nachteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.