AngelköderAngelmethodeHeringsangelnOstsee

Köder und Fangmethoden fürs Heringsangeln

Köder und Fangmethoden fürs Heringsangeln

Wenn die Heringsschwärme zum Laichen an die Küsten von Nord- und Ostsee kommen, brauchst du die richtigen Köder. Die Fische sind regelrecht in Beißlaune: Die Fortpflanzung ist anstrengend und der Fressneid regt sie zudem an, auf alles zu beißen, was nach Nahrung aussieht.

 
 

Was fressen Heringe? Und worauf beißen sie?

Um zu verstehen, welche Köder beim Heringsangeln funktionieren können, musst du wissen, wie Heringe leben und wovon sie sich ernähren. Ein Blick in die Fischkunde hilft hierbei, um die richtigen Köder auszuwählen und sie mit der geeigneten Fangmethoden einzusetzen.

Heringe ernähren sich vorwiegend von Planktonalgen und Larven von Fischen und Krebstierchen. Daher sind an den Heringsvorfächern schimmernde Imitationen von Fischhaut aus Kunststoff, Federn und/oder Kunststofffasern dran. Beim Absinken spielen die Köder im Wasser und verleiten die Heringe zum Biss in der Absinkphase.

Heringe haben ein weiches Maul
Heringe haben ein weiches Maul

 

Heringe mit Fischhaut am Paternoster-System fangen

Heringsvorfächer (oder Heringssysteme) bestehen aus einem Vorfach mit mehreren Haken und werden üblicherweise mit einem Wirbel (z.B. Tönnchenwirbel) an die Hauptschnur gebunden. Um das notwendige Gewicht zum Absinken der Montage zu bekommen, kannst Du ans Ende der Montage ein dickes Blei, einen Pilker (ohne Haken!) oder etwas anderes Schweres einhängen. Alternativ kannst Du auch Bleischrote auf die Angelschnur befestigen, um Deine Köder noch tiefer anzubieten.

Heringe mit Fischhaut am Paternoster-System fangen
Heringe mit Fischhaut am Paternoster-System fangen

 

Wie Du die Heringe zum beißen überlistst

Heringe ernähren sich vorwiegend von Planktonalgen und Larven von Krebstierchen. Daher sind an den Heringsvorfächern schimmernde Imitationen von Fischhaut aus Kunststoff, Federn und/oder Kunststofffasern dran. Beim Absinken spielen die Köder im Wasser und verleiten die Heringe zum Biss in der Absinkphase. Dem Klassiker (weiße Fischhaut-Imitate) stehen neuerdings auch farbige Varianten mit Federn, Glitzerstreifen oder Silikonfolie gegenüber.
Am besten hast Du immer zwei-drei Varianten im Gepäck. Nicht jeden Tag funktioniert das gleiche Tackle. Denn wie immer gibt es beim Angeln nicht den einen ultimativen Köder, der immer fängt. Ergo: Es gibt nicht den einen richtigen Köder, sondern viele Möglichkeiten, die funktionieren können.
Eine Auswahl von Heringsvorfächern stelle ich Dir jetzt hier mal vor:

JENZI Heringsvorfach mit Leuchtpunkten, echter Fischhaut rot, Haken Gr. 12 / 7720205
JENZI Heringsvorfach mit Leuchtpunkten, echter Fischhaut rot, Haken Gr. 12 / 7720205
ZEBCO 3434001 / Heringsvorfach Gr.4 mit echter Fischhaut
ZEBCO 3434001 / Heringsvorfach Gr.4 mit echter Fischhaut
22 Heringsvorfächer Meeresvorfächer im Set
22 Heringsvorfächer Meeresvorfächer im Set
JENZI Heringsvorfach mit Leuchtpunkten und echter Fischhaut
JENZI Heringsvorfach mit Leuchtpunkten und echter Fischhaut
Zebco Heringsvorfach 4291005 6 Haken Gr.10
Zebco Heringsvorfach 4291005 6 Haken Gr.10

 

 

Welche Angelmethoden für das Heringsangeln gibt es? Welche Angelausrüstung für das Herings Angeln?

Angelmethoden Heringsangeln vom Ufer aus – Angelmethoden Heringsangeln vom Boot aus
Heringspaternoster (Nord- und Ostsee): Vorfach mit mehreren Seitenarmen samt kleinen Haken (8er-16er) an die Hauptschnr befestigen. Dazu kommt ein Trudelblei von 30-80g als Beschwerung für ein sanftes Absinken.
Posenangeln (Nordsee): Montage mit einer Pose (alternativ: Wasserkugel) und einem Senkblei am Ende – notfalls kannst Du auch einen Blinker oder einen Pilker nehmen.

Kleiner Meerforellenpilker fürs Heringsangeln
Kleiner Meerforellenpilker fürs Heringsangeln

 

Köderführung und Drill beim Heringsangeln

Je nach Angelmethode wählst Du ein passendes Bleigewicht (Grundangeln vom Boot aus z.B. 80g oder einem Pilker, Hafenangeln 30g, Molenangeln im Mittelwasser 50g). Vom Boot aus lässt Du das Vorfach einfach ins Wasser, vom Ufer aus wirfst Du per Überkopfwurf aus. Sobald die Montage auf das Wasser trifft, schließt Du den Bügel und wartest ein paar Sekunden, bis das Blei auf den Boden gesunken ist. Behalte dabei stets die Schnur auf der Wasseroberfläche im Auge – hier kannst Du eindeutig sehen, was passiert, während das Vorfach langsam zu Boden sinkt. Wenn die Schnur stramm gespannt ist bzw. nicht weiter absinkt, ist das Blei am Boden angekommen. Nun einem kurzen Moment kannst Du die Köder aktiv beleben, indem Du Du Rutenspitze auf 11 bis 12 Uhr anhebst und dabei langsam 2-3 Kurbelumdrehungen machst. Dann lässt Du die Rute wieder auf 7 bis 8 Uhr runter und beobachtest, was sich tut. Nach 2-3 Versuchen kannst Du langsam einkurbeln, zwischendrin wieder absinken lassen, bis es vor Deinen Füßen angekommen ist.

Köderführung und Drill beim Heringsangeln
Köderführung und Drill beim Heringsangeln

 

 

Wenn der Hering da ist, dauert es nicht lange bis zum ersten Biss beim Heringsangeln

Sobald die Heringe die Köder wahrgenommen und zu beißen beginnen, fängt die Schnur an zu zuppeln. Jetzt auf keinen Fall hektisch werden und NICHT anschlagen! Die Heringe haben die Haken meist vorne am Maul hängen. Mit schnellen, starken Bewegungen oder einem harten Drill wirst Du die Heringe an Deinem Vorfach verlieren. Also ganz ruhig brauner, langsam einkurbeln und dabei die Schnur immer auf Spannung halten. Zum aus dem Wasser heben musst Du am Hafen kurz vor der Kaimauer die Rutenspitze senken. Dann hebst Du die Fische gefühlvollen aus dem Wasser und gleichzeitig kurbelst Du ein. Herzlichen Glückwunsch! Jetzt hast Du vielleicht gleich mehrere Heringe vor Dir.

Erfolgreich auf Hering angeln vom Ufer aus
Erfolgreich auf Hering angeln vom Ufer aus

 

 

Mehr Informationen zur passenden Ausrüstung furs Heringsangeln findest Du hier: Mit der richtigen Angelausrüstung fürs Heringsangeln

Dieser Blogpost enthält Affiliate Links, mit denen ich eine Kleinigkeit verdiene. Euch entsteht dadurch kein Nachteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.