Über mich und den Dorsch Guide

Ratgeberblog für alte & neue Meeresangeler
Meine Leidenschaft für das Dorschangeln und was ich alles lernen musste, um erfolgreich zu sein: Mit diesem Blog möchte ich das Dorschangeln vorstellen. Die Faszination vieler erfolgreicher Angeltage hat mich dazu gebracht, meine Erfahrungen als einstiger Anfänger im Meeresangeln zu teilen. Zugleich erzähle ich auch von den Fehlern und frustrierenden Erlebnissen, die ich anfangs gemacht habe. Patrick Matthes unterstützt mich dabei: Er ist seit vielen Jahren die erste Adresse, wenn es ums Meeresangeln geht. Als ich 2015 zum ersten Mal mit ihm auf Angeltour ging, brachte ich völlig falsche Vorstellungen und Voraussetzungen mit an Bord seines Angelbootes. Mit den hier vorgestellten Anleitungen, Tipps und Tricks sowie Wissen rund um den Fisch und seine Lebensweise wirst auch Du erfolgreich am Meer angeln gehen können. Du ersparst Dir dabei kostspielige, nervige und peinliche Situationen – und kannst Dich auf das eigentlich wichtige, nämlich das Angeln, konzentrieren und genießen. Viel Spaß und Petri heil!

Dorsch Guide Philipp Jungblut angelt seit 1995. Anfangs Allroundangler, seit 2015 Experte fürs Dorschangeln
Dorsch Guide Philipp Jungblut: angelt seit 1995. Anfangs Allroundangler, seit 2015 Experte fürs Dorschangeln

Dorsch
Dorsch, auch Kabelljau genannt (auf Englisch Cod) ist der gemeinsame Name für die Gattung Gadus der Grundfischfische, die zur Familie Gadidae gehören. Kabeljau wird auch als Teil des gemeinsamen Namens für eine Anzahl anderer Fischarten verwendet, und einige Arten, die vorgeschlagen werden, zur Gattung Gadus zu gehören, heißen nicht Kabeljau (das Alaska-Pollock).

Dorschart
Dorschart oder die Dorschartigen (Gadiformes) gehören zu den im Meer lebenden Echten Knochenfische. Die Verbreitung von Dorschen und Dorschartigen erstreckt sich über alle Meere der nördlichen Erdhalbkugel vor; Dorschartige gibt es vom Nordatlantik bis zu den südlichen Gewässern wie dem Südpolarmeer. Dorschartige leben in Tiefen bis 6.000 Metern (Tiefsee). Es gibt auch zwei Dorscharten, die im Süßwasser leben: Quappen (Lota lota) und der Atlantik-Tomcod.

Fischkunde beim Dorsch-Guide
Gut zu sehen ist die Maserung: Die Dorschhaut ist marmoriert, daher der Name “Ostseeleopard”

Dorsch Kabeljau
Dorsch Kabeljau – prinzipiell handelt es sich um zwei Bezeichnungen für die gleiche Fischart. In der Nordsee werden geschlechtsreife Dorsche Kabeljau genannt, in der Ostsee dagegen nur Dorsch. In Anglerkreisen gibt es zudem den Namen „Ostseeleopard“, oder auch „Küstenschnitzel“ für Dorsch. Mit der Bezeichnung Dorsch liegst Du also automatisch immer richtig.

Dorsch Lexikon
Dorsch Lexikon für erfolgreiches Dorschanglen. Du findest ein umfangreiches Glossar (Dorsch Enzyklopaedie, das ist eine Art Lexikon zum Thema Dorsch und Dorsch angeln) auf der Website vom Dorsch Guide. Inhalt des Dorsch Lexikon sind die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit dem Dorschangeln. Weitere Tipps und Tricks zum Dorschangeln bekommst Du, wenn Du Dich zum kostenlosen Dorsch Guide Newsletter anmeldest.

Lexikon
Das Lexikon besteht aus Fachbegriffen und Angellatein rund ums (Dorsch-)Angeln,

edeka Werbung Dorsch
Edeka Werbung Dorsch für Kenner! Im großartigen Werbespot von Edeka mit Friedrich Liechtenstein wird zurecht eine Lanze für den schmackhaften Speißefisch Dorsch gebrochen. „Sehr geiler Dorsch übrigens. Sehr geil!“

Größter Dorsch?
Was ist der größte Dorsch, der jemals gefangen wurde? Dazu gibt es unterschiedliche Antworten aus verschiedenen Quellen. Der größte Dorsch, der jemals von einem Angler gefangen wurde, wurde im Atlantik vor Nordnorwegen am 01. Mai 2013 gefangen und wog 47 kg bei 160cm Länge. Der größte Dorsch aus der Ostsee wurde im Februar 2008 in der Nähe der dänischen Insel Langeland gefangen. 29,1 kg schwer und 128 cm lang war der größte Ostsee Dorsch.
Hier findest Du Informationen zu den größten Fischen, die geangelt worden sind:
Hitparade
Fischrekorde
Fisch und Fang Rekordliste
Internationale Datenbank (Süßwasser-Rekorde)

Mein personal best (PB) ist dieser Meterdorsch, gefangen auf Gummifisch in der Ostsee vor Rügen.
Mein personal best (PB) ist dieser Meterdorsch, gefangen auf Gummifisch in der Ostsee vor Rügen.

Ist Dorsch und Kabeljau das Gleiche?
Dorsch und Kabeljau sind zwei Bezeichnungen für den gleichen Fisch. Der lateinische Name für die Fischart ist Gadus morhua. Der Unterschied zwischen Dorsch und Kabeljau ist ganz einfach. In der Ostsee sagt man Dorsch, in der Nordsee gibt es eine Unterscheidung. Geschlechtsreife Dorsche werden Kabeljau genannt.

Was ist ein Dorsch?
Was ein Dorsch ist kann ich Dir leicht erklären. Dorsch ist ein Raubfisch im Meer. Er lebt in Schwärmen in fast allen Meeren der nördlichen Erdhalbkugel. Dorsch wird in der freien Wildbahn bis zu 25 Jahre alt. Das Höchstgewicht liegt bei 40 Kilo und mehr. Dorsche können anhand einiger auffälliger Merkmale bestimmt werden. Am Unterkiefer hat der Dorsch eine Bartel (Bartfaden), an den Seiten eine leopardenartige Musterung und am Rücken trägt er drei Rückenflossen.

Wie lerne ich Dorschangeln?
Das wichtigste hast Du schon getan: Du hast den Dorsch Guide gefunden. Hier gibt es viele Möglichkeiten, das notwendige Wissen zum Dorschangeln zu finden. Über das Menü gelangst du zu allen Beiträge, nach Themenfeldern sortiert. Wenn Du Dich in den kostenlosen Newsletter einträgst, nimmst du am Videocoaching teil und bekommst immer die neuesten Tipps und Tricks. Der beste Weg zu dem notwendigen Wissen und der praktische Umsetzung beim Angeln in kurzer Zeit erhältst Du mit Deiner Teilnahme am Angelseminar.

Angelseminar 2017: Alle Teilnehmer waren erfolgreich und präsentieren stolz ihre Fischfänge
Angelseminar 2017: Alle Teilnehmer waren erfolgreich und präsentieren stolz ihre Dorschfänge